Das Gute

März 13th, 2008 by St.Kleinkrieg

Das GuteLiebe Loaderfreunde im In & Ausland,

hier nun die versprochene Pausenmusik! Unter dem Motto:

„Wir warten auf das „Breitini Werk“,

werde ich versuchen euch die Zeit mit allerlei Dönekes aus meinen Zigarrenkisten zu vertreiben.

Das es sich dabei, Immer und Nur, um hochoktanigen Stoff handelt ist selbstverständlich.

Allerdings sind einige der Lieder schon mal verbraten worden: Auch haben sie etwas Staub abbekommen, aber mit meinem großartigen Masterexperten Eroc holen wir selbst aus der verrunzelsten Schmonzette noch etwas Leben heraus.

Heute also eine Stilblüte, aus der das Stück „Über die Grenzen“ wurde.

Selbstverständlich; Immer und Nur, auf APSE-Brasil!

Holüber

APSE präsentiert St. Kleinkrieg und “Das Gute”
APSE Brasil

Update: Vorbei Vorbei die Downloaderei

8 Responses to “Das Gute”

  1. Geheimrat Günstig meint:

    Megakrasse aber ebenso geile Version!
    Danke dafür!
    Ich habe dir eine pn im Forum hinterlassen!
    Bis bald GG

  2. Onk meint:

    Danke Meister.
    Du kannst einen schon die Wartezeit auf “Hiob” versüßen !
    Breiten Onk

  3. Reini meint:

    Gelungene Überraschung!!
    Wird dankend aufgesaugt!
    So läßt sich die Wartezeit tatsächlich aushalten.
    Gruß Reini

  4. Ecki meint:

    DANKE!!

  5. Marko meint:

    Herzlichen Dank !

    Bin auf weitere neue Gewänder gespannt.

  6. Peter meint:

    Danke Stefan! So wird die ach so grausame Wartezeit wenigstens etwas versüsst. Nicht übel, nicht übel….

    Gruß
    Peter a.d.f.S.

  7. motorgitarre meint:

    Hey Stefan,

    ein stueckchen heimat auf der anderen seite des erdballs. koestlich!!

    liebe gruesse von gross und klein aus new zealand.

    deine motorgitarre
    (uebrigens jetzt auch mit treble booster von k&b)

  8. Tim meint:

    Joah, sehr schön, sehr gelungen. Würde sich hervorragend als Opener eignen. Durch den geflüsterten Gesang wird die düstere Stimmung noch mal so richtig angehoben. Macht sich ausgesprochen gut in meinen Gehörgängen.
    Davon, das EROC unbestritten ein wahrer Meister seines Faches ist, konnte man sich letztens auf WDR 2 überzeugen. In einer abendlichen Reportage wurden Beispiele seiner Arbeit gegeben. Er ist einfach ein richtig guter Typ, der Musik lebt.
    @St.Kleinkrieg: Danke für Deine Beiträge. Daß Du Deinen Anhängern hier die Möglichkeit gibst für “nothing” die Perlen der Vergangenheit zu genießen, ist eine richtig feine Sache. Thanks.

Gib Deinen Senf dazu

You must be logged in to post a comment.


stats7598