Pausenmusik

März 8th, 2008 by St.Kleinkrieg

Liebe Leute,
auch meine Enttäuschung war groß als ich von der Verschiebung der Veröffentlichung unseres langerwarteten Albums hörte. Aber was soll man machen; schießen darf man nicht!
Ich habe dann nochmal in den unergründlichen Tiefen meiner Zigarrenkiste aus der “Säure-Zeit” gesucht und ein wirklich abgefahrenes Teil von Layout gefunden. Es handelt sich hierbei um das Stück “Über die Grenzen” , allerdings in einem völlig anderen Gewand.
Ich fand es gut. Ihr habt natürlich wie immer das Recht es zu demontieren und mit Schmutz zu bewerfen, oder runterzuladen und bis zur Selbstzerfleischung zu hören.
Ich schätze so gegen Ende der Woche habe ich das Teil so aufgerüscht das man es ertragen kann.
So, jetzt werde ich mich mal ein wenig ausruhen für die Vorlausch Party im Werkhof. Aber ich habe bislang nur von Absagen gehört; egal saufe ich mir mit Havaii einen an.
Holüber
St.Kleinkrieg

4 Responses to “Pausenmusik”

  1. Ex-Hometowner meint:

    Hossa St. Kleinkrieg,
    Besten Dank für dieses feine Vorlauschen.
    Feinste Ware habt Ihr da musiziert und produziert. Das ist ohne Scheiß so was von auf der Höhe der Zeit. Man will ja nicht ewig den guten alten Zeiten gedenken. Mit “Neues von Hiob” geht es auf zu den neuen Ufern.

    Sehr zuversichtliche Grüße

    Peter

  2. Thorsten meint:

    ...da möchte ich mich meinem Vorredner gerne anschließen. Danke für diese gelungene Veranstaltung – es war eine Ehre. Wer diese Songs nicht mag, ist es “selbst in Schuld”. Super Gitarren, tolle Refrains, lustige und kritische Texte und eine Band und Sänger in Höchstform.

    Gruß
    thorsten

  3. Onk meint:

    Tach Herr Kleinkrieg.
    Erst mal Danke für den Bus Baby Hunni. Die Party war echt super.
    Tausend Dank nochmal. Besonders finde ich es Klasse das ” Immer das gleiche ” eine auferstehung erfährt ! Der song ist einfach spitze
    und bleibt wohl “leider” immer Aktuell !
    Von wegen Absagen ! Hättest ja mit nach Dortmund kommen können.
    Ich sage nur 7.50 Uhr, da hat mich die Wirtin endlich rausgelassen ;-)
    Gruß Breitini Onk

  4. Reini meint:

    “Über die Grenzen” ist ein kleiner, aber guter Trost. Mag den sehr in den bisherigen Versionen. Laß ihn raus, im neuen Gewand!!

    Gruß Reini

Gib Deinen Senf dazu

You must be logged in to post a comment.


stats7598