Jugendfrei und Spass dabei

November 24th, 2007 by St.Kleinkrieg

Der Weihnachtsmann des GrauensLiebe Leute,
das Jahr neigt sich den Ende zu und wir alle und mit uns die Gewaltigen des Himmels und der Erde schauen auf ihre Taten und werden vor ihrem inneren Auge Rechenschaft ablegen, was sie getan haben; spätestens am 31.12.2007.

Auch ich werde mich einreihen in die Schar der bußfertigen Frauen und Männer, die im Schweiße ihres Angesichtes für ihr Überleben gekämpft haben. Nicht immer mit den feinsten Methoden, aber immer mit gerissener Entschlossenheit.

Sei es drum, Fidi Bum, es ist fast geschafft und wie ihr wißt bin ich ja noch mit Mixen der neuen Extrabreit CD und auch mit den Proben zur Weihnachts-Blitztournee beschäftigt.

Dieses Jahr war ein hartes für die Extrabreit Gemeinde, denn es gab große Verluste zu bedauern.

Ihr wißt alle was und wen ich meine und ich möchte an dieser Stelle auch noch mal Piet Pietsen gedenken, der in den frühen Jahren mein erster Gitarrenpartner war.

Die Diskussion im ExB Forum hat mich nachdenklich gemacht und lässt mich mein Verhältnis zu leichtfertig geäußerten und dargestellten Themen der Gewalt in einem kritischen Licht sehen.

Deshalb wird der letzte St.Kleinkrieg Download in einer jugend- und gewaltfreien Fassung erscheinen, die nicht weniger Spaß macht. Wer natürlich die ganze Geschichte hören will; wie dem Nicolaus der Bart abgefackelt und ihm dann noch Gewalt angetan wird, muss auf die EP von 2005 zurückgreifen.

(St.Kleinkrieg & der Rest – “Fröhliche Arschnachten” auf dem Merchtisch der WBT 2,50€ – 3,00€)

Ich will es mal so sagen: Es gibt eine Firma die stellen eine Limo her, die heißt Fanta. Die machen Werbung mit Bewußtseinszuständen die man angeblich nach dem Genuss ihres Produktes erreichen soll.

“Sei Bambutscha, mach dies und das….......!”

Ich habe das Zeug mal getrunken. Nix, gar nix!

Richtig abgehen tut es nur, wenn man auch was reintut.(Korn, Doppelkorn, etc., etc.) Es ist, wie alles im Leben eine Sache der Balance.

Lasst euch nix vormachen, wir sind die Guten und ihr auch!!

Fröhliche Arschnachten, ihr alten Weinlöcher!
Euer
St.Kleinkrieg

Hören Sie, laden Sie, erleben Sie, den exklusiven jugend- und gewaltfreien Vor- und Nachweihnachtssong:

“Fröhliche Arschnachten”
von St.Kleinkrieg & dem Rest

auf Kackvogel Raecords!
Jawohl, die Rechte halten die Kackvögel und zwar für immer!!

EDIT: Vorbei – aber bald ist ja wieder Weihnachten

13 Responses to “Jugendfrei und Spass dabei”

  1. Bernd Kl. meint:

    Der letzte St.Kleinkrieg Download? – Ich hoffe du meinst der letzte für dieses Jahr ?!?
    Weil, wenn du hier nicht weitermachen wolltest – So ergäbe ” SIC TRANSIT GLORIA MUNDI ” ja einen ganz neuen – und unangenehmen Sinn!

    Bambucha – geht auch mit Jacky :)
    Bernd

  2. Breiten Onk meint:

    Da kann ich mich aber den “Ochti” nur anschließen !
    Ich hofe mal das die Dowmloads auch 2008 weitergehen !
    Stefan mach kein Quatsch !

    Fanta – Korn ? Probiers mal mit Wodka/Red Bull mit Jägermeister.
    Verleiht Flügel mit dicken Kopp und Gedächnissverlust !
    Aber ist echt Lecker !

    Gruß the real Onk

  3. St.Kleinkrieg meint:

    Nur in diesem Jahr ist Schluß mit den Downloads,
    ich dachte das wäre klar.
    Nächstes Jahr geht es weiter, so Gott will!
    Sauft nicht soviel; macht einen fertig, das Zeug!
    Bis dahin,
    Chin Chin
    St.Kleinkrieg

  4. Ecki V. meint:

    Bei solchen Weihnachtsliedern wird auch mir altem Festtagsmuffel ganz warm ums (nicht vorhandene) Herz…
    Und will möglichst schnell was von der neuen Platte hören, Du weißt ja wie das mit süchtigmachenden Stoffen ist (außer Ami-Brause und Tiernahrung): man will ganz schnell, am besten sofort, viel mehr davon.
    Und in Tiernahrung tun sie im Gegensatz zu ihrer künstlichen Aromabrause zum Teil wirklich süchtig machende seltsame Stoffe rein. Frag meinen Kater, der kann davon ein Lied singen.

  5. Frank meint:

    Danke, ST.Kleinkrieg!
    Du bist echt ein Heiliger!
    Endlich mal ein zeitgemäßes Weihnachtslied! Naja, schöner die Bäume nie brennen geht auch noch..:-)
    Ah… Vom Bambutscha-Effekt kann ich allerdings ein Liedchen singen – so geschehen vor ca. nem Jahr. Wir in der Firma Nudel beim Italo-Män für die Mittagspause bestellt. Das Zeugs war sau heiß und nach ein paar Bissen brauchte ich was zu kühlen. Der Firmengetränkeautomat gab nur noch Fanta her – also her mit dem kühlen, süßen Naß und her mit nem kräftigen Schluck. Leider hatte ich nicht mit der Faulheit unserers Hausmeisters gerechnet, denn die Fanta war seit rund 1½ Jahren abgelaufen (dank dir du A****nase von Hausmeister). Der kräftige Schluck spühlte eine Art von alienhirnartigem Klumpen aus der Flasche meine Speiseröhre runter – Folge abends gekotzt wie lange nicht mehr. “Jetzt biste Bambutscha” habe ich mir damals gedacht.
    Da soll mal einer sagen von Alkohol wird einem schlecht…. naja, dafür hatte mich mein Hausarzt ne Woche vom Arbeiten befreit.:-D

    Schönen Abend noch…
    Frank

  6. Bernd meint:

    Hey Stefan, die Arschnachten2007-Fassung, ist die von Fielmann ???

    Also ehrlich, die alte ist doch viel viel besser !!
    Wie war das mit der Flamme und dem polieren der Fr….. (lach)

    Also man sehe, das wichtigste wurde inder 2007er Fassung vergessen !!

    Ahooi und viele Grüsse aus MG Bernd

  7. Bernd Kl. meint:

    Ein großartiges Lied zur rechten Zeit.
    2004 – das Jahr fing damit an das sich ein guter Freund die Kugel gab … (kann man gar nicht erklären was da so passiert)
    Das Jahr war auch ansonsten ein beschissenes – hat wohl was mit dem Karma zu tun oder so.
    Abgesehen davon, dass man beim Älterwerden eh immer denkt – Nächstes Jahr: da lassen wir es krachen, da wird es wieder besser …
    2004 war Scheisse ( Entschuldigung für dieses schlimme Wort )
    Doch es gibt Hoffnung – so kam die WBT und ich war mit Jürgen
    ( war auch in Hagen – der kleine, rundliche mit der Vokuhila …)
    wie jedes Jahr im Logo. Wir wurden nicht enttäuscht – klitschnass, volltrunken und abgerockt, klar auch wieder nen Tinitus, legten wir uns zur Ruhe um am Sylvestervormittag nach Hause, zu Frauen und Kindern, zu reiten.
    Die frisch erworbene CD eingelegt und das erste war man,
    im Kopf noch ” breit ” hörte:
    ” Das Jahr ist Gott sei dank vorüber – wir haben geweint und andere haben gelacht. Im nächsten Jahr wird alles besser …”

    PERFEKT!
    Danke dafür
    Bernd ( Kl )

  8. sturzflug69 meint:

    Tja,ich denke mal in der Giftschatulle schlummern andere Perlen,die meine Ohren erfreuen würden.Brauchst Du n Handschuh um da reinzupacken???Die 2007 Version finde ich auch etwas kraftlos.(Jaja ich weiß...Jehova)

  9. Breiten Onk meint:

    Hallo Stefan….. Herzlichen Glückwunsch…soeben war der 50.000 Besucher auf Deiner HP.
    Gruß Onk

  10. webregierung meint:

    Die Nachricht vom 50.000sten Besucher ist an St.Kleinkrieg geschickt worden, da dieser sich derzeit zum Mischen im Studio aufhält. Kommentar St.Kleinkrieg zum Jubiläumsbesucher :”ICH HABE KEINE TRÄNEN MEHR

  11. Bernd Kl. meint:

    So meine lieben Leute,
    da der Dezember angebrochen ist, wird es nun doch Zeit sich über die bevorstehenden Feiertage Gedanken zu machen.
    Bisher habe ich die Bedrohung durch Armeen von Schoko-Nikoläusen, welche sich bereits seit September zu formieren begannen, erfolgreich ignoriert.
    Wahrscheinlich könnte ich das auch bis etwa zum 22sten durchhalten aaaber ich habe Kinder . . .
    Derzeit auf der Suche nach einer neuen “Unterkunft” kann ich selbstverständlich mit guten Argumenten die Weihnachtsdekoration sehr knapp ausfallen lassen – so ein Glück.
    Merkwürdig, das dank der immer früher beginnenden Machtübernahme durch Lebkuchen, Spekulatius und Tannenzweiggestecke in Supermärkten und anderen modernen Tempeln, die Stimmung deulich lascher ausfällt – So wirklich festlich, weihnachtlich hat man sich doch zuletzt kurz vor den ersten pubertären Ausrastern gefühlt.
    Was bleibt uns, in einem Alter zwischen Gut, Böse und eh vorbei, als unser Hoffen und Sehnen in die WBT zu setzten?
    Lasst uns anstossen und mit den Breiten feiern

    ...und unaufhörlich nimmt das Schicksal seinen Lauf!
    Bernd Kl ( “Ochti” find ich immer noch nicht toll :) )

  12. webregierung meint:

    Ochti ist nicht so toll?
    Dann ziehen wir den Vorschlag hiermit zurück und werfen dagegen “Zwerg-Nase” ins Rennen. ;-)

  13. Breiten Onk meint:

    Oder Bernd das Brot!
    Ist denn der Bernd am Samstag in RE dabei?
    Was macht unser Meister Himself “Zur Zeit”?
    Gibt es denn bald ne´DVD vom Kleinkrieg Gig?
    So das wars dann erstmal!

    Gruß Onk

Gib Deinen Senf dazu

You must be logged in to post a comment.


stats7598